Liebe Besucher/-innen,

wir freuen uns, mit der Aufführung "Worte im Licht" so erfolgreich gewesen zu sein.

Herzlichen Dank für Ihren - oft mehrfachen - Besuch der Veranstaltungen
in 2013 und 2014 und die wunderbaren Rückmeldungen.
Weitere Aufführungstermine werden hier bekannt gegeben.

Gerne nehme ich Sie auch in meinen Veranstaltungsverteiler auf.
Bitte senden Sie eine Mail an info@worte-im-licht.de mit dem
Betreff “bitte in den Verteiler”.

Herzlichst
Corinna Luedtke
 



Worte im Licht

Am Veranstaltungsabend tragen Schauspielerinnen und Schauspieler Gedichte, Briefe sowie Auszüge aus Büchern und Tagebüchern verfemter Schriftstellerinnen und Schriftsteller vor. Die ausgewählten Texte veranschaulichen die prekäre Lage von Kurt Tucholsky, Ernst Toller, Joachim Ringelnatz, Stella Hershan, Erich Mühsam und anderen Literaten in der Zeit vor, während und nach dem Nationalsozialismus.

Für die von Corinna Luedtke konzipierte Inszenierung komponierte Robert Kusiolek die Musik. Im Wechsel mit Videoprojektionen von Tosh Leykum untermalt und verbindet sie die jeweiligen Themenblöcke. Durch das Zusammenspiel von Schauspiel, Musik und Videoprojektion entsteht ein vielschichtiges Stimmungsbild jener Zeit.

Idee, Konzeption und Leitung: Corinna Luedtke

Unterstützer des Projektes.